Intimchirurgie

Die Intimregion kann im Aussehen als unausgewogen empfunden werden. Auch das sexuelle Empfinden kann nach der Geburt von Kindern beeinträchtigt sein.

Durch eine Verkleinerung der inneren oder die Vergößerung der äußeren Schamlippen wird eine harmonische Form (wieder-)hergestellt. Eine Scheidenstraffung gibt nach der Geburt Enge und damit das Gefühl zurück. Auch das Anheben des G-Punktes kann das Gefühl beim Intimverkehr steigern. Durch Absaugung oder Auflösung von Fett kann der Venushügel verkleinert werden.

Alle hier aufgeführten Operationen finden in örtlicher Betäubung statt und werden ambulant oder kurzzeitstationär durchgeführt.

Diese minimalchirurgischen Eingriffe können zu körperlichem und seelischem Wohlbefinden, mehr Selbstbewusstsein und einer befriedigenden Sexualität verhelfen.

www.schneider-affeld.de