Haartransplantation

Indikationen zur Haartransplantation

Die Haartransplantation kann durchgeführt werden bei verschiedenen Formen des Haarausfalls z.B. bei der vererbten Form des Haarausfalls (Schädigung der Haarwurzeln durch Hormonstörungen beim Mann und der Frau), narbigen Haarausfall (nach Verbrennung, Verletzung, Bestrahlung), angeborenem Haarausfall (Defektbildung mit Haarverlust), mechanisch bedingtem Haarausfall (Dauerzug an den Haaren).

Die Methode der Haartransplantation

Bei der Haartransplantation wird durch eine gezielte Umverteilung der gesunden Haarwurzeln auf kahle haarfreie Stellen ein  neues Haarwachstum erzeugt. Die Haartransplantation wird in den meisten Fällen in lokaler Anästhesie durchgeführt. Ein schmaler Hautstreifen wird vom Hinterkopf entnommen und in entsprechender Weise in kleine Hautareale bis hin zum Einzelhaar präpariert. In neu angelegte Implantationskanälchen werden die präparierten Hautareale, Haarwurzeln mit Spezialinstrumenten implantiert. Die Kanälchen werden durch entsprechende Klingen, Rundmesser und Laser angelegt. Die neu implantierten Haare halten in der Regel ein Leben lang.


Beratungsgespräche: 35 €